Размер:
A A A
Цвет: C C C
Изображения Вкл. Выкл.
Обычная версия сайта

Institut für zusätzliche Berufsausbildung

Adresse: Kaluga, ul. St.Rasina 22/48, Raum 1, Zimmer 206

Tel.: +7(4842)50-30-16

E-Mail: IDPro@tksu.ru

Abteilungsleiter: Trutneva Natalia Jurjevna

Das IfZBA ist eine strukturelle Einheit der Kalugaer Staatlichen Ziolkovski-Universität, die Programme für zusätzliche Berufsausbildung, Weiterbildungsprogramme realisiert, Fortbildungs- und Umschulungskurse veranstaltet.

Hauptrichtungen der Tätigkeit des Instituts für zusätzliche Berufsausbildung sind Verbreitung und Veranstaltung der Fortbildungs- und Umschulungskurse für Fachleute in den Betrieben und Institutionen, für Angestellte sowie für Bürger, die nicht berufstätig oder arbeitslos sind.

Die Programme für zusätzliche Berufsausbildung werden gemäß der Staatlichen Bundesstandards für Ausbildung (für Hochschul- und Berufsausbildung je nach dem Qualifikationsniveau) entworfen, wobei die Grundforderungen der entsprechenden Berufsstandards akzeptiert werden.

Jedes Programm wird gemäß der Arbeitsmarktanforderungen und der gesetzlichen Bestimmungen aktualisiert. Fachliche Lehr- und Studiengänge werden unter Berücksichtigung der Anforderungen der Auftraggeber ausgearbeitet und pädagogische Module werden in die Umschulungsprogramme miteinbezogen.

Der Unterricht wird von den Lehrkräften der Kalugaer Staatlichen Ziolkovski-Universität sowie von den Gastlektoren erteilt, die praktische Erfahrungen im Bereich des entsprechenden Ausbildungsprogrammes angesammelt haben.

Die Kursteilnehmer, die den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, bekommen folgende Zeugnisse: Standardzertifikat (16 Stunden Unterricht); Fortbildungszeugnis (18 – 249 Stunden Unterricht) und Diplom der beruflichen Weiterbildung (mehr als 250 Unterrichtsstunden).

Auf der Grundlage der Zusammenarbeit der Kalugaer Staatlichen Ziolkovski-Universität und der Moskauer Internationalen Businesshochschule (MJBH / МИРБИС) werden nach dem Präsidentenausbildungsprogramm vielversprechende, leitende und mittlere Führungskräfte auf dem Gebiet der Wirtschaft der RF ausgebildet.

Das Präsidentenprogramm ist ein bedeutendes einmaliges Programm, das in der Region Kaluga seit 1998 realisiert wird. Nach diesem Programm sind etwa 1 000 Fachleute ausgebildet worden. Das Programm ist weiterentwickelt worden und hat seine Effizienz bewiesen.

Das Programm ermöglicht den Kursteilnehmern, professionelles Wissen zu erwerben, an Praktika teilzunehmen, geschäftliche und freundschaftliche Kontakte anzuknüpfen, Fremdsprachenkenntnisse aufzufrischen und zu vervollkommnen.

Berufliche Umschulung

Die berufliche Umschulung ist eine Art der Zusatzausbildung, die auf Bildung zusätzlicher Kompetenzen und Fachkenntnisse hingezielt ist, wobei man zusätzliche Qualifikationen erwerben kann. Die berufliche Umschulung eröffnet den Arbeitsmarktteilnehmern mehrere Möglichkeiten, deshalb wird sie für eine würdige Alternative für die zweite Hochschulbildung gehalten.

Die Programme für die berufliche Umschulung sind gemäß der Staatlichen Bundesstandards (für Hoch- und / oder Berufsausbildung je nach dem Qualifikationsniveau) ausgearbeitet, wobei die Grundforderungen der entsprechenden Berufsstandards akzeptiert werden.

Die Vorteile der beruflichen Umschulung: das nichtvorhandensein allgemeiner Themen, maximale Nähe zu der Praxis; Dauer der Studiengänge (1 Jahr); hochqualifizierte Lehrkräfte.

Als Abschluss des Studienganges wird eine Endattestierung durchgeführt, bei erfolgreichem Abschluss wird das Diplom der Kalugaer Staatlichen Ziolkovski-Universität ausgestellt, das die Tätigkeit in der gewählten Fachrichtung, Fortbildung und niedrigere Kosten für weitere Ausbildung ermöglicht.

Fortbildung

Die Fortbildung ist eine Art der Zusatzausbildung, die auf Verbesserung des Fachwissens, der Fertigkeiten und Fähigkeiten der Fachleute im Rahmen ihrer Qualifikation hingezielt ist.

Das Hauptanliegen der Fortbildung ist es, Bedürfnisse der Fachleute hinsichtlich aller erforderlichen Informationen im Bereich der neuesten wissenschaftlichen Errungenschaften sowie der neuesten ausländischen und einheimischen Erfahrungen zu erfüllen. Außerdem ist die Fortbildung eine gute Gelegenheit, theoretisches Wissen aufzufrischen, was notwendig ist, weil die Anforderungen des Arbeitgebers und der Staatlichen Standards für das Kompetenzniveau der Arbeitnehmer erhöht werden.

Nach dem Studiengangabschluss sind Fortbildungszeugnisse vorgesehen.